top of page

WIR SIND MEISTER Verbandsliga Ost NRW

25.09.2023 Kachtenhausen

Bericht: André Bauch Fotos: Leon Stock


In einer spannenden Partie gegen die in der Liga zweitplatzierten Lippstadt Eagles sichern sich die White Hawks vor heimischen Publikum die vorzeitige Meisterschaft in der Verbandsliga Ost – NRW.

Waheed Bhikh #2 läuft mit dem Ball und sorgt für ordentlich Raumgewinn

Das Homefield der Kachtenhausen White Hawks besuchten am vergangenen Sonntag rund 700 Zuschauer. Cocktails, Hamburger und Waffeln waren nur ein Teil was an kulinarischen Highlights geboten werden konnte. Zum letzten Heimspiel der Saison 2023 riefen die White Hawks zur Spendenaktion zu Gunsten der deutschen Kinder Krebsstiftung auf. Das Maskottchen Hawkins bat jeden einzelnen Zuschauer um eine Spende. Vor Spielbeginn spendeten bereits die Spieler.

Die Spendensammler mit dem Rad unterwegs

Eine offizielle Übergabe an die beiden Radfahrer Oliver Wiehmeier & Sebastian Lutz, deren Aktion wir sehr gerne unterstützen, erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.


Das Spiel gegen die Lippstadt Eagles sollte zum längsten Spiel der Saison werden, so war das Spiel nicht nur von Verletzungen auf beiden Seiten geprägt sondern viele Strafen mussten geordnet und ausgesprochen werden. Am Ende standen 130 Yards Strafe auf der White Hawks Seite und 105 Yards Starfe auf der Eagles Seite. Dieser Raumverlust hätte auch gut für erzielte Touchdowns stehen können. An diesem Tag gab es davon jedoch nur sehr wenige.




Die White Hawks durften nach einem Kick Off Return mit dem Ballbesitz starten. Trotz gut erzieltem Raumgewinn konnte das Team um Quarterback Bastian Schulze keine Punkte erzielen. Auch die Offense der Lippstadt Eagles um Quarterback Troy Jackson konnte keine Punkte auf dem Scoreboard verzeichnen. So ging es auf beiden Seiten hin und her bis die Gäste besser ins Spiel kamen und einen ersten Touchdown verbuchen konnten. Der Versuch einer 2 Point-Conversion schlug jedoch fehl.

Die White Hawks Defense Line steht der Offense Line der Lippstadt Eagles gegenüber
Waheed Bhikh #2 (WH)

Beim anschließenden Kick Off Return konnte Waheed Bhikh durch einen gelungenen Lauf zum 06:06 ausgleichen, das versuchte Fieldgoal (PAT) ging leider daneben. Halbzeitstand 06:06.


Im 3. Quarter der Partie sollte es wieder hin und her gehen. Die jeweilige Defense konnte einen Angriff rechtzeitig unterbinden und die White Hawks machten sich das Leben selbst schwer in dem sie den Ball mehr als einmal fumbelten und der Gegner ihn dadurch erobern konnte. Bis zur Mitte des 4 Quarters dauerte es bis erneut Punkte erzielt werden konnten. Waheed Bhikh konnte einen Kurzpass vom Quarterback Bastian Schulze fangen und zum Touchdown erlaufen. Das anschließende Fieldgoal (PAT) konnte Christoph Schmidt zum 13:06 erzielen.

Bis zum Ende der Partie blieb es weiter spannend, so dass nicht nur beide Teams erneut das Angriffsrecht bekamen sondern auch alle Timeouts aus taktischen Gründen genommen werden mussten.

Am Ende stand ein 13:06 für die Kachtenhausen White Hawks auf dem Scoreboard in einer Partie die auch gut und gerne in die Verlängerung hätte gehen können.

Der Aufsteiger: Kachtenhausen White Hawks zusammen mit den Coaches und den White Hawks Cheerleadern

Am 01.10.2023 reisen die White Hawks zum Spiel gegen die Rheine Raptors. Hier können sie mit einem Auswärtssieg die sogenannte „Perfect Season“ für sich sichern.

Kick Off ist um 15.00 Uhr, im Jahnstadion in Rheine.

540 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page