top of page

Letzter Spieltag! White Hawks @ Rheine Raptors - Seniors machen in der Landesliga NRW den Sack zu!!!

Rheine/ Kachtenhausen

Bericht: Jonas Henning

Fotos: Leon Stock


Touchdown White Hawks

Am vergangenen Sonntag den 16.10. traf die Herrenmannschaft der Kachtenhausen White Hawks auf einen alten Bekannten. Es ging nach Rheine zu den Raptors, mit denen es bereits in vergangenen Spielzeiten einige Aufeinandertreffen gab. Diese konnten die Gastgeber bis dato allesamt für sich entscheiden, doch in diesem wichtigen Spiel, in dem es um den Aufstieg ging, sollte dieses eindeutige Kräfteverhältnis endlich in Frage gestellt werden.


Die White Hawks reisten bei leicht wolkigem Wetter mit zwei Bussen an. Mit an Bord waren Fans, Sponsoren, Helfer und weitere Unterstützer, die das ganze Jahr über mit angepackt und so eine weitere Saison möglich gemacht haben. An dieser Stelle ein großes Dankeschön!


Die White Hawks Defense durchbricht die Offense der Raptors

Das Spiel begann in guter alter White Hawks Manier holprig. Zwar konnte in nur 3 Spielzügen ein Touchdown durch einen Pass auf die Nummer 18 Elias Heger erzielt werden, einem der handvoll Jugendspieler, die volljährig sind und da ihre Saison beendet ist, bei den Herren aushelfen durften, doch danach hakte es bei den White Hawks und die Heimmannschaft konnte ausgleichen. Als wäre es mittlerweile das Standardprozedere, fingen sich die White Hawks danach wieder und konnten noch vor der Halbzeit durch Touchdowns von Michael Franzen, Viktor Gorschkow und Bastian Schulze und einem Field Goal von Christoph Schmidt auf 07:31 stellen. Das Heimteam gab sich allerdings nicht kampflos geschlagen und erzielte vor der Halbzeit ebenfalls noch einen Touchdown, der allerdings wieder prompt beantwortet wurde, sodass man mit einem Zwischenstand von 14:38 in die Halbzeit ging.


Defense Teambesprechung in der Teamzone und Huddle

Die zweite Halbzeit zeigte einen ähnlichen Verlauf. Die Offensive konnte den Ball über große Strecken gut bewegen und punkten. Die Defensive war über die meiste Zeit dominant und ließ kaum Raumgewinn zu. Immer wieder jedoch gelang auch dem Heimteam die ein oder andere Aktion, unter anderem ein weiterer Touchdown. Ein Highlight der zweiten Halbzeit war dabei eindeutig eine zum Touchdown zurückgetragene Interception (Pick Six) durch Jannik Meier, die lautstark bejubelt wurde. Neben weiteren Touchdowns für Spieler, die bereits in der ersten Halbzeit punkten konnten, fand auch Daniel Esau seinen Weg in die Endzone.


Das Siegerfoto

Am Ende war das Ergebnis, auch wenn die Rheine Raptors nie aufhörten zu kämpfen, recht eindeutig und die White Hawks durften mit einem Endergebnis von 21:68 den Aufstieg auf der Heimfahrt mit den Fans gebührend feiern! Ein Highlight folgte prompt: Die Rookietaufe der neuen Spieler.


Voller Vorfreude blicken wir nun auf die Vorbereitung, die nach einer kurzen Pause beginnen wird und vorallem auf die nächste Saison... in der Verbandsliga!

267 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page