top of page

4. Spieltag: White Hawks holen zwei Punkte in Iserlohn - Schreckminuten bei den Titans

Iserlohn/ Kachtenhausen Spielbericht: Sebastian Schröder Fotos: Kai Grießhammer

Der 4. Spieltag ist vorbei und die Kachtenhausen White Hawks konnten zwei Ligapunkte mit nach Hause nehmen. Derzeit befinden wir uns auf dem 4. Platz der Landesliga NRW, jedoch sind wir ein Spiel im Rückstand.


Der vergangene Sonntag war jedoch gezeichnet von vielen Strafen und man hätte meinen können, dass man mitten in einer Sendung von Sheldon Cooper "Fun with Flags" sein könnte. Allein bei den Kachtenhausenern schlugen am Ende 205 Meter Strafen zu Buche! Die Iserlohner konnten für sich an diesem Tag nur ein Fieldgoal verbuchen.

Zur Halbzeit stand es 3:20 für die White Hawks.


Auch war die Partie leider auf beiden Seiten gesäumt von Verletzungen. Insbesondere im dritten Viertel sorgte eine schwere Verletzung auf Seiten der Iserlohn Titans für großen Schrecken. Der Center der Titans hatte sich eine schwere Verletzung des Wadenbeins zugezogen. Auch wenn hier zwei Mannschaften auf dem Platz standen und jeder für sich Punkte ergattern will, zeigte sich hier jedoch wie sportlich fair der American Football-Sport in Wahrheit ist. Alle Spieler - Titans wie Hawks - bildeten einen Halbkreis um den Verletzen Spieler um diesen vor den Blicken der Zuschauer zu schützen. Nachdem die Erstversorgung durch die Sanitäter erfolgte wurde er unter großem Applaus vom Feld getragen. Wir wünschen dem verletzten Spieler der Iserlohn Titans alles erdenklich Gute. Auf das er bald wieder genesen auf dem Spielfeld stehen kann!

Danach lief das Spiel weiter. Der Endstand war dann zum Schluss doch ziemlich deutlich: 3:47 für die White Hawks


Folgende Spieler erzielten auf Seiten der White Hawks Punkte:

Michael Franzen - 4 TD

Christoph Schmidt - 5 PAT´s

Felix Freudenberg - 1 TD

Bastian Schulze - 2 TD

190 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page